Petar Klepac - Čabar | Tourismusverband der stadt Čabar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Petar Klepac

ZU SEHEN
Petar Klepac

Petar Klepac ist legändere Riese mit übernatürlichen Kräfte. Geboren in dem kleinen Dorf Mali Lug lebte er mit seiner Familie in ärmlichen Verhältnissen.  Er gilt heute als ein Held, das die Menschen seine Eigenschaften sehr schätzen: Mut, Wiederstandsfähigkeiten gegen Wiedrigkeiten, einen klaren Verstand, Grosszügigkeit und Sinn für Humor. Petar Klepac ist ein Symbol  von starken Menschen aus Čabar und aus diesem Grund nennt Čabar auch „als Heimat von Petar Klepac“. Um sich zu ernähren, bewachte Petar Klepac die Schafe. Somit verbrachte er viel Zeit in der Natur.  Er kam  auch nach Osilnica, wo er als Schäfer gearbaitete. Er träumte von übernatürlichen Kräften , damit er  aufdringliche Schäfern zurückweisen und so seiner armen Mutter helfen konnte. Über die Erfüllung seiner Wünsche kreisen zahlreichen Legenden. Nach einer Legende, Petar kam nach Berg Sveta Gora und sah wie ein paar Feen im Gras in der Sonne schlafen. Er machte den Feen ein Abdeckung, aus der Dankbarkeit, die Feen schenkten ihm die Übernatürliche Kräfte, mit denen er die Bäume aus dem Boden entwurzeln konnte. Es wird ein Balken, 4,5 m lang, 85 cm breit und 15-20 cm hoch, erwähnt, den Petar Klepac aus Sveta Gora mitbrachte um sein Haus in Mali Lug zu bauen. Sein Haus verbrannte im Jahr 1942. Nach der Legende er war ein Mann mittlerer Grösse, breiten Rücken mit bewundernswerten schwarzen Augen und braunen Haaren. Die Legende umschreibt auch Petar Klepac Balken mit den beeindruckenden Dimensionen. Er stieß mit dem Balken, so die Legende, die Türken bis nach Konstantinopel zurück.   Kaiser Leopold verlieh ihm für seine Heldenschaft den Adelstitel, so nannte man ihm Edel Petar Klepac.

PETAR KLEPAC
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü